Härter

HauptseiteProdukteHärter

ZH 93

Härter für Epoxidfarben

Der Härter ist zum Mischen von Epoxidfarben in einem festgesetzten Gewichts- oder Volumenverhältnis bestimmt. Diese
Verhältnisse sind auf den Etiketten und in den technischen Blättern der einzelnen Farben angegeben. Die Dosierungsgenauigkeit
beeinflusst signifikant die chemischen, physikalischen und mechanischen Eigenschaften des Anstrichsystems. Wir empfehlen die
Waagen bei Mischen nach Gewicht und kalibrierte Messglässer bei Mischen nach Volumen benutzen. Die Farben zuerst mischen
und erst dann verdünnen auf die gewünschte Applikationsviskosität. Dieser Härter ist ausschließlich für die Farben VITON s.r.o
bestimmt. Die Verwendung des Härters in der Kombination mit Farben des anderen Hersteller ist nur auf eigene Gefahr möglich.
Die Farbe nach dem Öffnen gründlich von unter mischen. Härter während des Rührens zugeben. Nach der Zugabe des Härters
beginnt innerhalb der Farbe eine chemische Reaktion. Beachten Sie die, im Datenblatt, angegebene Topfzeit. Danach beginnt die
Farbe zu verdicken. Eine weitere Verdünnung ist nicht mehr wirksam. Lassen Sie die unverarbeitete Farbe aushärten und sorgen Sie
eine Fachentsorgung. Beachten Sie, dass beim Aushärten viel Wärme freigesetzt wird. Wenn Sie weniger oder mehr Härter als
erforderlich dosieren, wird die Trocknung nicht verlangsamt oder beschleunigt. Beachten Sie die, für die gewählte
Applikationsmethode, vorgeschriebene maximale Menge des Verdünners. Bei einer Überdosierung verliert die Farbe ihre Deckkraft
und verursacht übermäßige Umweltschäden.

Anwendung: Härter
Produktdatenblatt
Sicherheitsdatenblatt
Produktdatenblatt:
ZH 93364.74 kBDEdownload
Sicherheitsdatenblatt:
ZH 93361.19 kBDEdownload

ZH 97

Härter für zweikomponentige festkörperreiche Epoxid-Beschichtungsstoffen

Anwendung: Härter
Produktdatenblatt
Sicherheitsdatenblatt
Produktdatenblatt:
ZH 97362.04 kBDEdownload
Sicherheitsdatenblatt:
ZH 97385.97 kBDEdownload

PH 93

Härter für PU Lacke

Der Härter ist zum Mischen von 2K PU Lacke in einem festgesetzten Gewichts- oder Volumenverhältnis bestimmt. Diese
Verhältnisse sind auf den Etiketten und in den technischen Blättern der einzelnen Farben angegeben. Die Dosierungsgenauigkeit
beeinflusst signifikant die chemischen, physikalischen und mechanischen Eigenschaften des Anstrichsystems. Wir empfehlen die
Waagen bei Mischen nach Gewicht und kalibrierte Messglässer bei Mischen nach Volumen benutzen. Die Farben zuerst mischen
und erst dann verdünnen auf die gewünschte Applikationsviskosität. Dieser Härter ist ausschließlich für die Farben VITON s.r.o
bestimmt. Die Verwendung des Härters in der Kombination mit Farben des anderen Hersteller ist nur auf eigene Gefahr möglich.
Die Farbe nach dem Öffnen gründlich von unter mischen. Härter während des Rührens zugeben. Nach der Zugabe des Härters
beginnt innerhalb der Farbe eine chemische Reaktion. Beachten Sie die, im Datenblatt, angegebene Topfzeit. Danach beginnt die
Farbe zu verdicken. Eine weitere Verdünnung ist nicht mehr wirksam. Lassen Sie die unverarbeitete Farbe aushärten und sorgen Sie
eine Fachentsorgung. Beachten Sie, dass beim Aushärten viel Wärme freigesetzt wird. Wenn Sie weniger oder mehr Härter als
erforderlich dosieren, wird die Trocknung nicht verlangsamt oder beschleunigt. Beachten Sie die, für die gewählte
Applikationsmethode, vorgeschriebene maximale Menge des Verdünners. Bei einer Überdosierung verliert die Farbe ihre Deckkraft
und verursacht übermäßige Umweltschäden.

Anwendung: Härter
Produktdatenblatt
Sicherheitsdatenblatt
Produktdatenblatt:
PH 93363.91 kBDEdownload
Sicherheitsdatenblatt:
PH 93363.03 kBDEdownload

PH 97

Härter für PU Lacke HS

Der Härter ist zum Mischen von 2K PU Lacke in einem festgesetzten Gewichts- oder Volumenverhältnis bestimmt. Diese
Verhältnisse sind auf den Etiketten und in den technischen Blättern der einzelnen Farben angegeben. Die Dosierungsgenauigkeit
beeinflusst signifikant die chemischen, physikalischen und mechanischen Eigenschaften des Anstrichsystems. Wir empfehlen die
Waagen bei Mischen nach Gewicht und kalibrierte Messglässer bei Mischen nach Volumen benutzen. Die Farben zuerst mischen
und erst dann verdünnen auf die gewünschte Applikationsviskosität. Dieser Härter ist ausschließlich für die Farben VITON s.r.o
bestimmt. Die Verwendung des Härters in der Kombination mit Farben des anderen Hersteller ist nur auf eigene Gefahr möglich.
Die Farbe nach dem Öffnen gründlich von unter mischen. Härter während des Rührens zugeben. Nach der Zugabe des Härters
beginnt innerhalb der Farbe eine chemische Reaktion. Beachten Sie die, im Datenblatt, angegebene Topfzeit. Danach beginnt die
Farbe zu verdicken. Eine weitere Verdünnung ist nicht mehr wirksam. Lassen Sie die unverarbeitete Farbe aushärten und sorgen Sie
eine Fachentsorgung. Beachten Sie, dass beim Aushärten viel Wärme freigesetzt wird. Wenn Sie weniger oder mehr Härter als
erforderlich dosieren, wird die Trocknung nicht verlangsamt oder beschleunigt. Beachten Sie die, für die gewählte
Applikationsmethode, vorgeschriebene maximale Menge des Verdünners. Bei einer Überdosierung verliert die Farbe ihre Deckkraft
und verursacht übermäßige Umweltschäden.

Produktdatenblatt
Sicherheitsdatenblatt
Produktdatenblatt:
PH 97364.08 kBDEdownload
Sicherheitsdatenblatt:
PH 97359.29 kBDEdownload

Produkt suchen

Schreiben Sie uns


antispam
Geben Sie den angezeigten Text ein